Highlights

  • Stresa, der elegante Fremdenverkehrsort
  • Die Borromäischen Inseln
  • Lago Maggiore, Ortasee, Comersee
  • Die historische Seidenstadt Como
  • Die Villa Carlotta und ihre Gärten
  • Lugano, die „Perle des Ceresio“
  • Schifffahrt auf dem Luganersee
  • Morcote, das verträumte Städtchen am Luganersee




Im Preis enthaltene Leistungen:
5 Tage

Busreise

  • 4 x Halbpension
  • Schifffahrt zu den Borromäischen Inseln
  • FährĂĽberfahrt Laveno-Intra
  • Eintritt Villa Carlotta
  • Guides: 2 Std. in Como und in Lugano
Eintritt zu den Borromäischen Inseln (Barzahlung): ca. € 14.00

Busreisen DE - Italien - Italien Norditalienische Seen

Norditalienische Seen

Das Piemont, die Lombardei und die Schweiz teilen sich das Landschaftswunder der norditalienischen Seen, mit ihren Herrschaftsvillen, verträumten Städtchen und romantischen Inseln. Unvergesslich ist ein Aufenthalt am Lago Maggiore im Frühling, wenn die mediterrane Vegetation und die überbordende Blumenpracht die Uferpromenaden verzaubern.

1. Tag / Lago Maggiore (Region Stresa/Baveno)
Hotelbezug am Lago Maggiore, Halbpension

2. Tag / 100 km, Ausflug auf die Borromäischen Inseln

Die Natur hat sie mit einem milden Klima beschenkt und mit üppiger Vegetation bezogen; die Mailänder Adelsfamilie der Borromeo hat daraus ein Kunstwerk gemacht: Die Borromäischen Inseln. Am Vormittag besuchen Sie die Inselgruppe mit ihren Palästen und Gartenanlagen. Am Nachmittag verfügen Sie über freie Zeit im eleganten Kurort Stresa. Sie können auch einen Abstecher an den Ortasee unternehmen, den kleinsten der oberitalienischen Seen. Die reizvolle Landschaft um den See und die Insel San Giulio bestechen durch ihre verträumte Atmosphäre und das harmonische Zusammenspiel zwischen Natur und Kultur. Rückkehr zum Hotel am Abend.

3. Tag / 190 km, Ausflug an den Comersee
Fahrt über die Autobahn Milano-Como. Das Blau des Sees, das Grün der Parks, die Berge und kunstvolle Zeugen der Vergangenheit: Das ist Como, die historische Seidenstadt am südwestlichen Ende des Sees. Geführte Besichtigung und anschliessend Fahrt nach Tremezzo. Die Villa Carlotta aus dem 18. Jahrhundert, mit ihrem botanischen Garten, Statuen und Kunstschätzen gehört zu den schönsten norditalienischen Herrschaftsvillen überhaupt. Freie Besichtigung, Rückfahrt zu Ihrem Hotel am frühen Abend.

4. Tag / 140 km, Ausflug nach Lugano
Fahrt nach Lugano, die Stadt mit dem südländisch-mediterranen Ambiente. Geführte Besichtigung der Altstadt und ihren arkadengesäumten Gassen. Besonders stimmungsvoll ist das Erlebnis der See- und Berglandschaft vom Wasser aus: Mit dem Schiff fahren Sie zum malerischen Städtchen Morcote. An Werktagen können Sie auf der Rückreise die Schokoladefabrik von Caslano und ihr Museum besuchen (freier Eintritt). Auf der Rückfahrt zum Hotel überqueren Sie den Lago Maggiore mit der Autofähre.

5. Tag / Abreise vom Lago Maggiore

Heute beginnen Sie die Heimreise.