Highlights

  • Umbrien, das “grüne Herz” Italiens
  • Assisi und die Stätten des UNESCO-Weltkulturerbes
  • Etruskische Kulturdenkmäler in Orvieto und am Trasimenersee
  • Kulturstädte Perugia, Gúbbio, Spoleto und Todi




Im Preis enthaltene Leistungen:
5 Tage

Bus journey

  • 4 x Halbpension
  • Besuch eines Weingutes mit Verkostung und Imbiss (Käse, Salami, Brot)
  • Guides: 2 Std. in Perugia, Assisi, Todi und Orvieto, 1 Std. in Gúbbio und Spoleto


Busreisen DE - Italien - Italien Umbrien

Umbrien

Umbrien gilt als das grüne Herz Italiens. Seine Landschaft ist gekennzeichnet von Tälern und Hügeln, die sich entlang des Mittellaufs des Tibers erstrecken und alpin anmutenden Gebirgsgegenden. Assisi, die Stadt des Heiligen Franziskus und der Heiligen Klara ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes.

1. Tag / Nach Perugia/Assisi
Ankunft in Perugia oder Assisi. Zimmerbezug und Abendessen im Hotel.

2. Tag / 120 km, Assisi und Gúbbio
Geführte Besichtigung der umbrischen Regionalhauptstadt Perugia, deren Ursprünge auf die Etruskerzeit zurückgehen. Anschliessend Fahrt nach Assisi, der Stadt des Heiligen Franziskus und der Heiligen Klara. Assisi ist Teil des UNESCO-Weltkulturerbes. Besichtigung mit örtlicher Reiseleitung. Am späteren Nachmittag besuchen Sie Gúbbio, die älteste Stadt Umbriens. Rückkehr zu Ihrem Hotel am Abend.

3. Tag / 170 km, Todi und Spoleto

Nach dem Frühstück brechen Sie nach Todi auf. Die Piazza del Popolo, einer der schönsten Plätze Italiens, ist umgeben von dem Palazzo del Capitano, dem Palazzo del Popolo und vom Dom aus dem 11. Jh., der der Heiligen Maria Annunziata gewidmet ist. Über die sehenswerte Stadt Terni gelangen Sie schliesslich nach Spoleto. Die Stadt liegt auf einem Hügel und wird von der Festung Albornoziana überragt. Bemerkenswert sind die Denkmäler und Kirchen, die man wie Perlen in den verschlungenen Strassen und Gassen entdeckt, der im Jahr 23 v. Chr. als Zugang zum römischen Forum erbaute Druso Bogen und der Dom. Auf der Rückfahrt zum Hotel erwartet Sie der Besuch eines Weingutes mit Verkostung und einem Imbiss mit regionalen Spezialitäten.

4. Tag / 180 km, Orvieto und der Trasimenersee

Fahrt nach Orvieto, eine der schönsten Städte der Region, erbaut auf einem von unterirdischen Gängen durchzogenen Tuffsteinfelsen. Zahlreiche Bauzeugnisse aus der Etruskerzeit sind in Orvieto erhalten geblieben. Der Dom aus dem 13. bis 16. Jahrhundert ist das herausragendste Baudenkmal der Stadt. Auf der Rückfahrt können Sie einen Abstecher unternehmen zum Naturschutzgebiet des Trasimenersees und in die reizvolle Stadt Lago di Castiglione.

5. Tag / Abreise von Perugia/Assisi
Sie beginnen die Heimreise.